Zeltlager 2010 in Rieste

 

Endlich Ferien... endlich Zeltlager! Endlich wieder eine Woche in „freier Wildbahn“ genießen.




Das siebenköpfige Aufbauteam unter Leitung von Klaus Möller hatte großartige Arbeit geleistet. Nicht nur die Standards wie z. B. das Küchenzelt und der 24m lange Unterstand wurden aufgebaut, sondern wie schon so oft wurden wir auch in diesem Jahr mit Highlights überrascht. Wir hatten eine neue Waschanlage und einen aus Bänken und Plane gebauten Pool.




Bei heißen Temperaturen machten sich die Kinder am Samstag mit dem Rad auf den Weg nach Rieste. 50km wurden mit viel Eifer bewältigt. Kids, wir sind stolz auf euch!!




Der Platz, ein alter Bolzplatz, bot den Kindern viele Möglichkeiten zum Fußball und Volleyballspielen, toben, baden und für Wasserschlachten. Zusätzlich hatten die Gruppenleiter ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Neben neuen Programmpunkten (u.a. Tanzkurs der 9. Klasse, s. Foto) wurden die traditionellen wie Lagerrunde, Stationsspiel und Mini-Playbackshow mit neuen Ideen aufgefrischt.


„Die Spiele waren cool und haben Spaß gemacht“ waren sich die 5. Klasse Jungs einig. Ein besonderes Erlebnis war in diesem Jahr das Wasserskifahren am Alfsee. Unter den kritischen Augen der 4.-6.Klässler probierten sich die 7.-9. Klasse auf Wakeboard, Kneeboard und Skiern. Was ein Spaß!



Fast in jeder Nacht wurden die Kinder gefordert den Wimpel zu verteidigen. Mit Shampoo, Seife und Wasser bewaffnet wurden die Überfaller in die Flucht geschlagen. Einmal allerdings gelang es ihnen den 6m hohen Wimpel zu erklimmen. Die Belohnung hatten sie sich verdient!



„Absolut super“ betitelt die 9. Klasse Mädels das Essen von Koch Bernhard Sunder. „Selten so gut Mittag gegessen“ findet sogar Markus Hemker aus der 7. Klasse.


Unterstützt wurde Bernhard an einem Abend von der Familie Kock. Zum 10. Mal schon kamen sie mit ihrem Imbisswagen und versorgten kostenlos das 100-köpfige Lager. Zudem leerten sie an diesem Tag offiziell ihr 3 Jahre altes Sparschwein, dessen Inhalt für den Verein „Herzenswünsche e.V.“ gespendet wird.




Insgesamt war das Zeltlager 2010 ein ganz besonderes Abenteuer. DANKE Peter für das beste Lager, das wir je erlebt haben!! Wir freuen uns schon auf's nächste Jahr!



Wir bedanken uns besonders bei: