Zeltlager vom 30. Juni bis zum 07. Juli 2018 in Halle

Am Samstag, den 30.06.2018 nahmen 71 Kinder bei strahlendem Sonnenschein ihren Weg zum Zeltlager in Halle bei Neuenhaus (Grafschaft Bentheim) auf. Die gut 50 km lange Fahrradtour wurde traditionell durch das 22-köpfige Team um Ludger Gude begleitet, denen ein besonderer Dank gilt. 

 

 

Nach der sicheren Ankunft und einem erfrischenden Becher „Moderna“ wurde direkt mit der Einrichtung der Zelte und des Bastelns der Namensschilder für diese begonnen. Spätestens nach der altbekannten Lagerrunde mit vielen neuen Spieleideen war dann wirklich jeder im Lager „angekommen“. 

 

 

Am Sonntag feierte Pastor Höckelmann mit uns die heilige Messe, welche von den Gruppenleitern vorbereitet und den Kindern mitgestaltet wurde. 

 

 

Am folgenden Tag ging es nach dem Sportturnier und einem Besuch des Freibades in das Duell „Alte Herren vs. Zeltlager“. Schlussendlich konnte das Zeltlager nach verschiedenen Disziplinen wie Wettsägen, Seife auspumpen oder Rad schlagen den Abend knapp für sich entscheiden. 

Der Dienstag stand ganz im Zeichen der nur wenige Kilometer entfernten Niederlande. Bevor es mit dem Fahrrad über die Grenze ging, mussten allerdings noch einige Spiele bestritten werden, die sich rund um unser Nachbarland drehten. Für den gemütlichen Tagesausklang sorgte die „Nacht ohne Strom“ mit Stockbrot, Gitarre und Gesang am Lagerfeuer. 

 

 

Dank der Dinkel, die direkt an unserer Wiese vorbeifloss, konnten wir am Mittwoch eine kleine Kanu-Tour unternehmen. Auch hier profitierten alle von dem durchgehend perfekten Wetter. Das Highlight des Tages stellte aber sicherlich die Nachtwanderung dar, die den Puls schon mal für den anschließenden großen Überfall in die Höhe trieb. Natürlich konnte der Wimpel erfolgreich verteidigt werden.

 

 

Für Partystimmung sorgten die Abendveranstaltungen am Donnerstag und Freitag mit Casino und anschließender Disco sowie dem bunten Abend unter der Überschrift „Let´s Dance“, der in Sachen Tanzfähigkeiten das TV-Original deutlich übertraf, wenn auch die Jungen der 9. Klasse sich eher mit anderen Methoden den Sieg sicherten. Den feierlichen Schlusspunkt dieser überragenden Woche setzte das Feuerwerk.

Am Samstag ging es dann für die Kinder nach einer aufregenden und sommerlichen Zeltlagerwoche mit dem Bus nach Hause. Auch die Gruppenleiter und das Küchenteam konnten nach dem Abbau des Lagers und der Einlagerung des Materials wieder in das eigene Bett fallen, um eine Woche Schlaf nachzuholen.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Personen und Firmen, die uns bei der Vorbereitung und Durchführung des Zeltlagers 2018 in welcher Form auch immer unterstützt haben.

 

DANKE!

 

Auf Grund noch vieler Unklarheiten bei der Anwendung der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung werden hier bis auf Weiteres leider keine neuen Fotos zu sehen sein.

 

Stand: 31.07.2018